LPI Workshop 2021

LPI Logo

Das Linux Professional Institute – LPI hat es sich zur Aufgabe gemacht, international anerkannte Qualifizierungsstandards für Linux und Freie Software zu entwickeln. Ziel ist die Unterstützung und Förderung eines professionellen Umgangs mit dieser Software. Im Rahmen der Linuxwochen Wien 2021 werden vergünstigte Online-Prüfungen und mehrere Workshops für Linux-Einsteiger angeboten. Details zu den Prüfungen finden sich weiter unten.

Workshops

Die Termine der Workshops werden noch angekündigt.

  • Michael Gisbers: Prüfung 010 Thema 3.2: Die Macht der Befehlszeile: Reguläre Ausdrücke
  • Harald Maaßen: Prüfung 101 Thema 101.1 Hardwareeinstellungen ermitteln und konfigurieren
  • Dr. Markus Wirtz: Die LPI Lernmaterialien. Verstehen – Nutzen – Beitragen

Linux Essentials – Macht der Kommandozeile – Reguläre Ausdrücke

Michael Gisbers, Termin wird noch angekündigt

In dem Workshop „Linux Essentials – Macht der Kommandozeile – Regex“ machen die Teilnehmer zusammen mit Michael Gisbers die ersten Schritte um mit Regulären Ausdrücken (Regex) und dem Befehl `grep` Daten aus Dateien zu extrahieren. Dabei werden einfache „Basic Regular Expressions“ nach und nach aufgebaut und angewendet.

Thema 101: Systemarchitektur: 101.1 Hardwareeinstellungen ermitteln und konfigurieren

Harald Maaßen, Termin wird noch angekündigt

LPIC-1 ist die erste Zertifizierung im Multi-Level-Zertifizierungsprogramm des Linux Professional Institutes (LPI). Die Zertifizierung belegt, dass Sie Wartungsaufgaben auf der Kommandozeile auszuführen, Linux-Computer installieren und konfigurieren sowie grundlegende Netzwerk-Konfigurationen vornehmen können. Dieser Vortrag handelt über das erste Thema der LPIC-1-Zertifizierung. Es geht aber nicht nur um die technischen Inhalte dieses Themas, sondern auch darum, wie man sich zusammen mit Harald Maaßen das nötige Wissen für eine LPIC Prüfung aneignen kann.

Die LPI Lernmaterialien. Verstehen – Nutzen – Beitragen

Dr. Markus Wirtz, Termin wird noch angekündigt

Mit den Lernmaterialien auf learning.lpi.org unterstützt das Linux Professional Institute Lehrende und Lernende bei der Vorbereitung auf die Prüfungen des LPI. Dieser Vortrag beschreibt Motive und Ziele des Projekts ebenso wie dessen organisatorische und technische Grundlagen. Er versteht sich damit auch als Einladung, Teil dieser weltweiten Community von Autoren und Übersetzern zu werden und zu den freien Lernmaterialien beizutragen.

Dr. Markus Wirtz gründete 2003 den Fachbuchverlag Open Source Press in München und ist seit 2018 Manager Education Programs beim Linux Professional Institute (LPI), wo er u.a. die Entwicklung der Lernmaterialien koordiniert.

LPI Prüfungen

LPI bietet im Rahmen der Linuxwochen Wien vergünstigte Pearson VUE Vouchers an. Für die ausgewählte Prüfung erhalten Sie einen Pearson VUE Voucher Code, nachdem Sie die vereinbarten Prüfungsgebühren überwiesen haben. Bitte beachten Sie, dass aktuell keine Papierprüfungen möglich sind.
Weitere Informationen, die Termine und die Anmeldung finden Sie auf der Website des LPI: Prüfungsregistrierung

LPI Linux Essentials

Die hier aufgeführten Preise gelten pro Prüfung.

Prüfung LPI Linux Essentials | 70€ | Deutsch oder Englisch

LPIC-1: System Administrator

Prüfung LPI 101 (LPIC-1) | 100 € | Deutsch oder Englisch
Prüfung LPI 102 (LPIC-1) | 100 € | Deutsch oder Englisch

LPIC-2: Linux Engineer

Prüfung LPI 201 (LPIC-2 Prüfung) | 100 € | Deutsch oder Englisch
Prüfung LPI 202 (LPIC-2 Prüfung) | 100 € | Deutsch oder Englisch

LPIC-3: Linux Enterprise Professional

Prüfung LPI 300 | Mixed Enviroment | 100 € | Englisch
Prüfung LPI 303 | Security | 100 € | Englisch
Prüfung LPI 304 | Virtualization and High Availability | 100 € | Englisch

Linux Professional Institute Open Technology: DevOps Tools Engineer

Prüfung LPI 701 | DevOps Tools Engineer | 100 € | Englisch

Linux Professional Institute Open Technology: BSD Specialist

Prüfung LPI 702 | BSD Specialist | 100 € | Englisch

Zur Erinnerung:

  • Um LPIC-1 zertifiziert zu werden, müssen Sie die Prüfungen 101 und 102 bestehen.
  • Für die LPIC-2 Zertifizierung müssen die Prüfungen 201 und 202 bestanden werden und der LPIC-1 muss aktiv sein. Mit dem Bestehen einer einzigen Prüfung erlangt man also noch keine Zertifizierung.
  • Für die LPIC-3 Zertifizierung stehen drei Spezialisierungen zur Verfügung. Mit dem Bestehen einer dieser Prüfungen, erhalten Sie die LPIC-3 Zertifizierung für diese Spezialisierung. Voraussetzung für den LPIC-3 ist ein aktiver LPIC-2.

Anmeldung

Das Anmeldeformular des LPI finden Sie unter http://lpievent.lpice.eu/.

Bei weiteren Fragen zum Prüfungsangebot wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an info@lpice.eu
Weiterführende Informationen finden Sie auf den Webseiten des Linux Professional Institute und LPI Central Europe

← Älter Neuer →